Politische Effekthascherei gegen Traditionen

VonRatsfraktion Nov 14, 2019

Politische Effekthascherei gegen Traditionen


„Wir haben säckeweise Probleme in unserem Land zu bearbeiten und der Bundesfinanzminister will seine Tatkraft damit unter Beweis stellen, indem er Vereinen, die nur Männer oder nur Frauen aufnehmen, die Gemeinnützigkeit entzieht und steuerlich benachteiligt? Das verstehe, wer will, aber vielleicht sollte sich Herr Scholz inzwischen fragen, inwieweit Regionalkonferenzen seinen Blick auf wesentliche Probleme unseres Landes verstellen”, sagt der Stadtverbandsvorsitzende der FDP-Neuss,
Michael Fielenbach. Er kritisiert den „Vorstoß“ des SPD-Bundesfinanz-ministers Olaf Scholz scharf und stellt fest, dass die viele Arbeit, die auf Kommunalebene im Bereich Heimat- und Traditionspflege ehrenamtlich erbracht wird, mit dieser Art von politisch motiviertem Aktionismus und
Effekthascherei stark beschädigt wird. „Ich bin selbst aktiver „Schützenlustschütze“ beim Neusser- Bürgerschützenfest und auch im Karneval aktiv und sehe, dass die Menschen in Freude und freier Selbstbestimmung der Tradition und der Kulturpflege eng verbunden sind. Wir sollten doch froh sein, dass sich die Menschen engagieren, sich für das Gemeinwohl einbringen und dann ein derart ignorantes Vorhaben, so der FDP-Chef Fielenbach.


Mit seinem Kreis- und Bezirksvorsitzenden sowie Bundestagsabgeordneten Bijan Sarai ist sich Fielenbach einig, dass sich die Freien Demokraten hiergegen entschieden zur Wehr setzen werden.