Neue Bundesmittel vorrangig für die Verbesserung der Betreuungsqualität der Kitas verwenden

VonRatsfraktion Sep 20, 2018

Neue Bundesmittel vorrangig für die Verbesserung der Betreuungsqualität der Kitas verwenden

Am gestrigen Mittwoch hat das „Gute-Kita-Gesetz“ das Bundeskabinett passiert. Es ist das allererste Mal, dass der Bund in die Förderung der frühkindlichen Bildung einsteigt. Mit diesem Gesetz sollen nicht nur Qualitätsverbesserungen in der Kita-Betreuung erreicht werden, aber auch geringere Gebühren.

Die FDP Neuss fordert aus gegebenem Anlass die CDU in Neuss und im Land auf, die über die Länder gewährten neuen Kita-Fördergelder nicht nur zur Beitragssenkung, sondern auch gleichwertig für echte Verbesserungen der Betreuungsqualität der Kitas zu verwenden, statt sie ganz oder zum größten Teil in eine Kita-Beitragsfreiheit zu stecken.die

FDP-Fraktionsvorsitzender Manfred Bodewig: „Maßnahmen zur Qualitätssteigerung der Kitas sind – um einige Beispiele zu nennen –

  • bedarfsgerechte Öffnungszeiten,
  • guter Betreuungsschlüssel,
  • qualifizierte Fachkräfte,
  • kindgerechte Räume,
  • gutes Essen.

Demgegenüber ist eine Beitragsfreiheit der Kitas nachrangiger”.