FDP-Erfolg: Neuss startet sportmotorischer Fitness-Check für 2. Grundschulklassen noch in 2018

VonRatsfraktion Jun 16, 2018

FDP-Erfolg: Neuss startet sportmotorischer Fitness-Check für 2. Grundschulklassen noch in 2018

FDP-Erfolg: Neuss startet sportmotorischen Fitness-Check für 2. Grundschulklassen noch in 2018

Beim Thema Fitness-Check stand der Antrag der FDP-Fraktion zu diesem Thema am Anfang und im Mittelpunkt der Diskussion des Sportausschusses am 13. Juni 2018. Ein erster Antrag der FDP zu diesem Thema in 2006 wurde noch von Verwaltung und Politik blockiert. Mittlerweile hat sich der Kenntnisstand dazu außerhalb der FDP komplett gewandelt, nicht zuletzt durch umfassende Information von IKPS im Rahmen der Arbeit am Neusser Sportentwicklungsplan in 2017, sodass die Initiative der FDP auf breite Zustimmung stieß. Der sportpolitische Sprecher der FDP, Bernd Kahlbau, wies in der Sitzung darauf hin, dass man nur dann glaubwürdig von der Vision einer „Sportstadt Neuss“ reden und einen „Pakt für den Sport in Neuss“ initiieren kann, wie der Bürgermeister es tut, wenn man auch flächendeckend Kenntnis über die Ist-Situation zur sportmotorischen Fitness bei Grundschulkindern hat. Dann erst lassen sich Beratung, auch Gesundheitsberatung, sportliche Förderangebote und Maßnahmen der Talentsichtung und -förderung gezielt planen und durchführen. Die Verwaltung hat fest versprochen, schon für 2018 eine Halbtagskraft mit sportwissenschaftlicher Ausbildung für ein halbes Jahr einzustellen und mit ausgewählten 2. Grundschulklassen das Projekt, das die FDP-Fraktion „Neuss in Bewegung“ genannt hat, anzuschieben und in der nächsten Sitzung der Sportausschusses im Herbst 2018 erste Projektresultate mitzuteilen. Die FDP freut sich, dass damit unser Neuss sich anschickt, endlich auch im Bereich sportlicher Frühförderung zu vielen Nachbarkommunen aufzuschließen.

Der sportmotorische Fitnesstest in 2018 erfasst zwar noch nicht alle 2. Grundschulklassen, wie die FDP-Fraktion gefordert hatte, aber das Sportamt Neuss tut einen ersten Schritt in die richtige Richtung. „Das flächendeckende Programm kommt dann in 2019“, ist sich Bernd Kahlbau sicher, „die FDP achtet jedenfalls genau darauf, dass den Worten der Verwaltung auch wirklich Taten folgen!“