FDP: Als Wirtschaftspartei besonders an der guten Entwicklung von Neuss interessiert!

VonRatsfraktion Jun 11, 2018

FDP: Als Wirtschaftspartei besonders an der guten Entwicklung von Neuss interessiert!

FDP: Als Wirtschaftspartei besonders an der guten Entwicklung von Neuss interessiert!
Die Tatsache, dass die „Neusser Agenda 21“ ein von Steuergeldern bezuschusster grüner Verein ist, der sich in einer nach innen gerichteten Diskussion auch noch von sogenannten „Gutachten“ unterstützen lässt, wird durch die Reaktion der GRÜNEN auf den NGZ-Artikel vom 2.6.2018 zur geplanten Flächenentwicklung des Wirtschaftsstandortes Neuss mehrfach unterstrichen. Dabei sind weder der Inhalt der grünen Stellungnahmen noch deren politische Zielrichtungen und Diskussionsergebnisse in Bezug auf die Gewerbeflächen und die Wirtschaftsentwicklung von Neuss wichtig.

Sie sind eh nur grün und die gebetsmühlenartigen Wiederholungen einer erträumten Vorstellung für Neuss, die unsere Stadt nicht weiterentwickelt, sondern im wahrsten Sinne des Wortes „nachhaltig“ schwächt.
Wichtig ist im Grunde nur eine zentrale Frage und diese stand auch im o.g. NGZ-Artikel vom 2.6.2018 im Fokus. Sind allein nur die FDP und die SPD an dem wirtschaftlichen Vorankommen unserer Stadt interessiert?
Die FDP-Neuss ist als Wirtschaftspartei daran im Besonderen interessiert, das kann ich als Stadtverbandsvorsitzender für meine Partei zweifelsohne feststellen.
Die Frage ist aber, ob und wer auf die Fraktion der CDU-Neuss tatsächlich so einwirken kann, dass sie sich endlich aus der sklavischen Folgsamkeit zu den GRÜNEN zu lösen beginnt und allmählich mit dem Gedanken anfreunden kann, vernunftsorientierte Ziele für Neuss zu entwickeln. Neuss wäre es wert, kann man der CDU nur Mut machend zurufen!